Der FC Bayern München in der Einzelkritik: Die Noten der Meister-Spieler

Nach einem Kantersieg gegen den VfL Wolfsburg feiert der FC Bayern München seinen 27. Meistertitel. Die Noten der Spieler in der AZ-Einzelkritik.
von  az
SVEN ULREICH: NOTE 2. Neuers Stellvertreter mit einem Ausflug (8.), bei dem er gegen Gomez zu spät kam – aber auch keinen Platzverweis riskierte. Ansonsten kaum gefordert. Stand bei der Überquerung der Meister-Ziellinie auf dem Platz. Konnte einen weiteren Titel in seine Vita aufnehmen. Das Double 2016, den Supercup zu Beginn dieser Saison, nun die zweite Schale.
SVEN ULREICH: NOTE 2. Neuers Stellvertreter mit einem Ausflug (8.), bei dem er gegen Gomez zu spät kam – aber auch keinen Platzverweis riskierte. Ansonsten kaum gefordert. Stand bei der Überquerung der Meister-Ziellinie auf dem Platz. Konnte einen weiteren Titel in seine Vita aufnehmen. Das Double 2016, den Supercup zu Beginn dieser Saison, nun die zweite Schale. © dpa

München - Leipzig patzt und die Bayern nutzen die Steilvorlage eiskalt aus. Und zwar mit einer 6:0-Torgala gegen die abstiegsbedrohten Wolfsburger, die - am Ende sogar noch in Unterzahl - eine deutliche Schlappe kassierten. 

David Alaba per Freistoß (19.), ein Doppelpack von Robert Lewandowski (36., 45.), Arjen Robben (67.), Thomas Müller (80.) und Joshua Kimmich (85.) besiegeln die Meisterschaft.

Hier geht's zum Liveticker der Meister-Bayern gegen Wolfsburg