BVB-Boss Watzke: "Bayern München hat sich unschlagbar gemacht"

Mats Hummels spielt ab der nächsten Saison in der Innenverteidigung des FC Bayern. Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer bei Borussia Dortmund, musste ihn ziehen lassen – und sieht die Münchner in der kommenden Spielzeit außer Konkurrenz.
| az/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Musste Mats Hummels (r.) schweren Herzens an den Liga-Rivalen aus München abgeben: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.
dpa Musste Mats Hummels (r.) schweren Herzens an den Liga-Rivalen aus München abgeben: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.

Dortmund - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund sieht sich laut Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nach dem Wechsel von Mats Hummels nicht mehr auf Augenhöhe mit Rekordmeister Bayern München. "Bayern München hat sich mit dem Transfer von Mats Hummels unschlagbar gemacht", sagte Watzke bei Sky Sport News HD: "Demzufolge brauchen wir über Bayern als Konkurrenz gar nicht zu reden."

Lesen Sie hier: FC Bayern München - Die beste Abwehr der Welt

Abwehrchef und Weltmeister Hummels war im Sommer für 38 Millionen Euro aus Dortmund zu seinem Ex-Klub nach München zurückgekehrt. Der BVB sehe sich dennoch in der Lage, seine Saisonziele zu erreichen. "Inklusive der angedachten Transfer-Aktivität werden wir eine sehr ordentliche Mannschaft haben und sollten wieder die Champions League erreichen", sagte Watzke.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren