Brasiliens Nationalcoach macht Rafinha Hoffnung auf WM

Rafinha vom FC Bayern München kann sich Hoffnungen auf die WM 2018 in Russland machen. Brasiliens Nationalcoach hat den Außenverteidiger auf der Liste stehen.
| dpa, AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein ewiger Rackerer auf der Außenbahn: Bayerns Brasilianer Rafinha.
firo/Augenklick Ein ewiger Rackerer auf der Außenbahn: Bayerns Brasilianer Rafinha.

München - Brasiliens Nationaltrainer Tite hat Bayern Münchens Abwehr-Recken Rafinha Hoffnung auf eine Rückkehr in die Seleção zur WM im Sommer in Russland gemacht. Er zähle weiter zu den Spielern, die für eine WM-Nominierung in Frage kämen, sagte Tite einen Tag vor dem Testspiel gegen Deutschland am Dienstag (20.45/ZDF) in Berlin.

Auch Schalkes Abwehrspieler Naldo gehöre dazu. "Letztlich hängt es immer von der Leistung ab", sagte der 56-Jährige. In seinem aktuellen Aufgebot steht kein Profi aus Deutschland. Der Test in Deutschland ist der letzte vor der Nominierung des erweiterten WM-Kaders.

Rafinha, der auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, debütierte unter Trainer Carlos Dunga  2008 in der brasilianischen Nationalmannschaft. Er absolvierte bislang lediglich vier Spiele.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren