Bon Jovi verpetzt Bayern-Stars: Tranken sie Whiskey und Bier?

Am Dienstagabend spielten sich die Stars des FC Bayern beim FC Chelsea in einen Rausch - offenbar ließen es die Münchner auch am Vorabend krachen: Wie Rock-Legende Bon Jovi erzählt, sollen es sich die Spieler an der Hotelbar mit Whiskey und Bier gemütlich gemacht haben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Rock-Legende Bon Jovi will einige Bayern-Spieler am Abend vor der Gala beim FC Chelsea an der Hotelbar gesehen haben.
AZ-Montage, imago images/Future Image, dpa/Sven Hoppe Rock-Legende Bon Jovi will einige Bayern-Spieler am Abend vor der Gala beim FC Chelsea an der Hotelbar gesehen haben.

München/London - Alkohol und Leistungssport schließen sich aus? Nicht beim FC Bayern - zumindest, wenn man den Aussagen von Bon Jovi Glauben schenkt.

Gegenüber dem Radiosender "TalkSport" erzählte der Rockstar, dass er Anfang der Woche im "Corinthia Hotel" in London übernachtet hat. Im selben Hotel nächtigte auch die Entourage des FC Bayern im Rahmen ihrer Champions-League-Reise. Am Abend vor der 3:0-Gala beim FC Chelsea will er einige Stars des Rekordmeisters dabei gesehen haben, wie sie sich an der Hotelbar einen gemütlichen Abend mit Whiskey und Bier gemacht haben.

Bon Jovi: "Dann vernichteten sie Chelsea"

"Ich habe mich um meinen eigenen Kram gekümmert, und das Team war in der Nacht vor dem Spiel auch dort", erzählt Bon Jovi: "Mit der Kraft von Whisky und Bier haben sie Chelsea auseinandergenommen, das sagt nicht viel über die Trinkgewohnheiten von Chelsea aus."

Dabei handelt es sich nicht um einen Scherz, wie der Musiker versichert: "Die Bayern haben definitiv Whisky getrunken und eine gute Zeit gehabt - dann vernichteten sie Chelsea. Ich werde alle in Schwierigkeiten bringen." Namen nannte der Musiker (leider) nicht.

Lesen Sie auch: Lewandowski-Ersatz - Elber plädiert für Zirkzee

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren