Bestätigt: Rafinha kurz vor Einigung mit Flamengo Rio de Janeiro

Rafinha wird den FC Bayern höchstwahrscheinlich im kommenden Sommer verlassen. Nun bestätigte der Verteidiger selbst, dass er mit dem brasilianischen Top-Klub Flamengo Rio de Janeiro kurz vor einer Einigung steht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Rafinha FC Bayern Spiel 2018
firo/Augenklick Rafinha FC Bayern Spiel 2018

Doha/München - Rechtsverteidiger Rafinha vom FC Bayern hat die Gerüchte bestätigt, wonach er kurz vor einer Einigung mit dem brasilianischen Top-Klub Flamengo Rio de Janeiro stehe.

"Es besteht gegenseitiges Interesse. Und wir sind kurz davor, eine Einigung zu erzielen. Einige Details fehlen noch. Aber ich hoffe, dass wir dies so schnell wie möglich lösen können", sagte der Verteidiger am Rande des Trainingslagers des FC Bayern in Doha und betonte, dass Flamengo im Falle einer Rückkehr nach Brasilien seine erste Wahl sei.

Flamengo will groß investieren

Wie die "SportBild" berichtet, steht dem Tabellenzweiten der Vorsaison ein Transferbudget in höhe von 100 Millionen Dollar zur Verfügung, um wieder um die Meisterschaft mitzuspielen. "Ich habe das ganze Flamengo-Projekt gesehen und es hat mir äußerst gut gefallen. Ich will weiterhin Titel gewinnen und ich habe die Möglichkeit mit Flamengo gesehen", erklärte der 33-Jährige weiter.

Rafinha kam im Sommer 2011 vom FC Genua zum FC Bayern und absolvierte seitdem 255 Partien. Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus.

Zwölf denkwürdige FC-Bayern-Momente 2018

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren