Bericht: Hasan Salihamidzic schickte Videobotschaft an Christan Pulisic

Christian Pulisic spielt ab der kommenden Saison beim FC Chelsea. Einem Bericht zufolge war jedoch auch der FC Bayern an einer Verpflichtung interessiert – Sportdirektor Hasan Salihamidzic soll dem 20-Jährigen sogar eine Videobotschaft geschickt haben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic (l.) soll sich intensiv um Christian Pulisic bemüht haben.
Peter Kneffel/David Inderlied/dpa/AZ Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic (l.) soll sich intensiv um Christian Pulisic bemüht haben.

München - Christian Pulisic wechselte im Winter-Transferfenster von Borussia Dortmund zum FC Chelsea – stolze 64 Millionen Euro lassen sich die "Blues" die Dienste des 20-Jährigen Offensivspielers kosten. Doch Chelsea verlieh Pulisic direkt wieder an den BVB, im kommenden Sommer wechselt er dann endgültig auf die Insel.

FC Bayern war schon länger an Pulisic interessiert

Auch der FC Bayern hatte Gerüchten zufolge immer wieder Interesse am Flügelflitzer und US-Nationalspieler. Doch große Chancen schien der deutsche Rekordmeister bei der Verpflichtung nie zu haben – auch und vor allem, weil Pulisic seine Zukunft nie in München gesehen hat. Bereits im Sommer 2017 schloss er einen Wechsel nach München kategorisch aus.

Doch die Münchner schienen nicht aufgegeben zu haben, denn wie die "Sport Bild" nun berichtet, waren sie auch in der letzten Zeit immer wieder an einer Verpflichtung interessiert. Dem Bericht nach soll Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic sogar eine Videobotschaft an Pulisic geschickt haben, um ihn von einem Wechsel zum FC Bayern zu überzeugen.

Doch der Youngster ließ sich offensichtlich nicht darauf ein und nahm das lukrative Angebot von der Insel an.

Lesen Sie auch: Callum Hudson-Odoi - Der FC Bayern bleibt das Wunschziel

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren