Bericht: 1. FC Köln wollte Bayern-Stürmer Joshua Zirkzee

Der 1. FC Köln war nach einem Medienbericht an der Verpflichtung von Stürmer Joshua Zirkzee vom deutschen Fußball-Meister FC Bayern München interessiert, hatte dabei aber offenbar Pech mit dem Timing. Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, soll Kölns Sportchef Horst Heldt bereits im August beim Triple-Sieger wegen einer Ausleihe des 19-Jährigen angefragt haben. Damals habe er aber die Antwort erhalten, dass die Münchner Zirkzee als Backup für Robert Lewandowski benötigen. Als eine Zirkzee-Leihe wegen der Münchner Verpflichtung von Erix-Maxim Choupo-Moting möglich geworden sei, hätten die Kölner bereits alle Offensiv-Verpflichtungen getätigt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen
Joshua Zirkzee vom FC Bayern München wärmt sich vor dem Spiel auf.
Joshua Zirkzee vom FC Bayern München wärmt sich vor dem Spiel auf. © Matthias Balk/dpa/Archiv
Köln

Zirkzee hatte im Vorjahr bei seinen ersten beiden Einwechslungen in der Bundesliga jeweils mit dem ersten Ballkontakt getroffen und insgesamt vier Treffer bei neun Einsätzen erzielt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.