Bayern-Traditionself gewinnt für Straßenkinder in Kolkata

Sie können es noch: Die Traditionself von Bayern München hat in einem Benefizspiel in Kolkata gegen die East Bengal Allstars 10:1 gewonnen. Und das bei 35 Grad.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Paul Breitner
dpa Paul Breitner

MÜNCHEN - Sie können es noch: Die Traditionself von Bayern München hat in einem Benefizspiel in Kolkata gegen die East Bengal Allstars 10:1 gewonnen. Und das bei 35 Grad.

Eine Traditionself des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München hat sich für Straßenkinder in Kolkata mächtig ins Zeug gelegt. Bei einem Benefizspiel im Salt-Lake-Stadion der indischen Metropole schnürte ein Team um die sechs Weltmeister Paul Breitner, Andreas Brehme, Stefan Reuter, Hans Pflügler, Raimond Aumann und Paulo Sergio am Mittwoch bei 35 Grad die Schuhe für den guten Zweck.

Etwa 35.000 Zuschauer verfolgten den 10:3-Sieg der von Wolfgang Dremmler betreuten Bayern-Elf gegen die East Bengal Allstars in einem der größten Stadien der Welt (Fassungsvermögen über 120.000 Zuschauer). Die Tore der Bayern erzielten Paulo Sergio (4), Markus Münch (2), Carsten Lakies (2), Harald Cerny (1) und adidas-Gastspieler Sven Biener (1). Noch am Abend trat der Bayern-Tross den Rückflug nach München an.

SID

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren