Bayern-Spieler Awoudja für DFB-U19 nominiert

Große Ehre für Maxime Awoudja: Der Innenverteidiger der Junioren des FC Bayern ist für die deutsche U19-Nationalmannschaft nominiert worden.  
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Rückte beim 3:0 gegen den Karlsruher SC wieder in die Anfangsformation der U19 des FC Bayern: Maxime Awoudja.
FC Bayern Rückte beim 3:0 gegen den Karlsruher SC wieder in die Anfangsformation der U19 des FC Bayern: Maxime Awoudja.

Große Ehre für Maxime Awoudja: Der Innenverteidiger der Junioren des FC Bayern ist für die deutsche U19-Nationalmannschaft nominiert worden.

München - Bis Mittwoch (8. März) absolvieren die Talente des Jahrgangs 1998 unter der Leitung von DFB-Trainer Frank Kramer in Grünberg einen Trainingslehrgang. Mit dabei: Maxime Awoudja, der Innenverteidiger der U19 des FC Bayern.

"Maxime hat sich die Nominierung aufgrund seiner starken Leistungen redlich verdient", sagte U19-Coach Holger Seitz.

Darüber hinaus sind drei weitere Teamkollegen von Awoudja aktuell bei der deutschen U18-Nationalmannschaft. Adrian Fein, Meritan Shabani und Manuel Wintzheimer wurden von DFB-Trainer Meikel Schönweitz für den Trainingslehrgang in Ruit berufen. Timothy Tillman musste seine Teilnahme krankheitsbedingt absagen. Torhüter Ron-Thorben Hoffmann wurde auf Abruf nominiert.

Benjamin Hadzic, der am Sonntag beim 3:0-Heimsieg des FCB gegen den Karlsruher SC alle drei Tore für die Bayern erzielte, ist ebenfalls bis Mittwoch bei der bosnischen U19-Nationalelf.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren