Basel-Coach Fink sieht nur Mini-Chance in München

Ein Sieg wäre eine Sensation für Basel Trainer Thorsten Fink in der Champions League gegen den FC Bayern. Für den Ex-Bayern ist die Rückkehr nach München „eine besondere Begegnung“.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Basels Trainer Thorsten Fink
dpa Basels Trainer Thorsten Fink

MÜNCHEN - Ein Sieg wäre eine Sensation für Basel Trainer Thorsten Fink in der Champions League gegen den FC Bayern. Für den Ex-Bayern ist die Rückkehr nach München „eine besondere Begegnung“.

Der FC Basel glaubt kaum noch an ein Weiterkommen in der Champions League, will aber seine Mini-Chance in München nutzen. Der Schweizer Meister sei gut drauf und könne es schaffen, aber es wäre eine „Sensation“ beim FC Bayern zu gewinnen, sagte Basels Trainer Thorsten Fink am Dienstag bei der Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. Zwischen 1997 und 2006 war Fink für die Münchner im Einsatz und erwartet am Mittwoch (20.45 Uhr/Sat.1 und Sky) auch für sich selbst „eine besondere Begegnung“.

Basel liegt in der Champions League derzeit drei Punkte hinter dem Tabellenzweiten AS Rom. Um die Italiener noch zu überholen, muss nicht nur ein eigener Sieg in der Münchner WM-Arena her, sondern Rom muss auch in Cluj verlieren.

Sein Team könne locker aufspielen und habe in München nichts zu verlieren, sagte der 43-jährige Fink. Die Bayern würden aber in ihrer Situation keine Niederlage zulassen.

dpa

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare