Augenverletzung: Schalke ohne Huntelaar nach München

Wegen einer Augenverletzung muss der FC Schalke 04 im Spiel gegen Bayern München am Samstag ohne Stürmer Klaas-Jan Huntelaar auskommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Wegen einer Augenverletzung muss der FC Schalke 04 im Bundesliga-Spitzenspiel bei Tabellenführer Bayern München am Samstag ohne Stürmer Klaas-Jan Huntelaar auskommen.

Gelsenkirchen –  Der niederländische Fußball-Nationalspieler Klaas-Jan Huntelaar, der wegen einer Augenverletzung bereits das Länderspiel am Mittwoch gegen Italien (1:1) verpasst hatte, ist nach einer Kontroll-Untersuchung beim Spezialisten Prof. Jörg Schmidt in Duisburg beim Spiel gegen den FC Bayern nicht einsetzbar.

Beim 29-Jährigen war eine Ader im linken Auge geplatzt. „Er ist zurzeit nicht spielfähig und fehlt gegen die Bayern“, sagte Trainer Jens Keller am Donnerstag.

Die Augenverletzung von Huntelaar ist schlimmer als zunächst angenommen. Laut „Bild“-Zeitung handelt es sich um eine Einblutung im hinteren Teil des Auges. „So etwas kann in zwei Tagen wieder gut sein, es kann aber auch deutlich länger dauern“, sagte Schalke-Manager Horst Heldt der Zeitung. „Wir wissen noch nicht, wann er wieder einsetzbar ist“, ergänzte Keller, der in München darüber hinaus auf zahlreiche Kräfte verzichten muss. Neben Huntelaar fehlt auch Linksverteidiger Christian Fuchs wegen einer Gelbsperre.

Wie Keller die Spieler ersetzen will, ließ er offen. „Julian Draxler kam mit einer dicken Erkältung vom Länderspiel. Und ich muss abwarten, wie die anderen Nationalspieler zurückkehren.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren