Ancelotti: Reise in eine unangenehme Vergangenheit

Für den Regionalligisten FC Carl Zeiss Jena ist die Pokal-Erstrundenpartie gegen die Bayern das absolute Traumlos, für den neuen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti hingegen eine überraschende Konfrontation mit seiner Profi-Karriere.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jenas damaliger Trainer Heiko Weber trug bei einem Testspiel gegen den FC Bayern am 14. Juli 2011 ein Trikot mit den Namen der Europapokal-Torschützen vom 4:0 gegen den AS Rom mit dem heutigen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti (rechts).
dpa/Imago Jenas damaliger Trainer Heiko Weber trug bei einem Testspiel gegen den FC Bayern am 14. Juli 2011 ein Trikot mit den Namen der Europapokal-Torschützen vom 4:0 gegen den AS Rom mit dem heutigen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti (rechts).

München - Wer hätte das gedacht? Für Carlo Ancelotti ist das Duell mit dem FC Carl Zeiss Jena eine Reise in die eigene Vergangenheit: Als Profi des AS Rom lief der heute 57-Jährige einst auf dem Rasen des Ernst-Abbe-Sportfeldes auf und erlebte gegen den mehrfachen DDR-Meister ein Fiasko.

Wenn er also in der ersten Runde des DFB-Pokals (18. bis 22. August) dort mit seinem neuen Arbeitgeber antritt, wird er sicher (ungern) an jenes Treffen zurückdenken.

Am 1. Oktober 1980 unterlag er als Mittelfeldspieler mit seinem AS Rom mit 0:4 und schied mit dem italienischen Spitzenklub aus dem Europapokal der Pokalsieger aus - obwohl die Römer das Hinspiel mit 3:0 gewonnen hatten. Jena kam nach dem Sieg sogar bis ins Finale, verlor im Endspiel im Düsseldorfer Rheinstadion aber mit 1:2 gegen Dynamo Tiflis.

 

Eines der Tore beim 4:0 vor 16.000 Zuschauern schoss damals der ehemalige Jena-Geschäftsführer und Präsident Lutz Lindemann, der mittlerweile allerdings von all seinen Ämtern zurückgetreten ist und Scout beim FC Erzgebirge Aue werden soll.

 

 

Lesen Sie hier: Gerland einziger Assistent von Chefcoach Ancelotti

"Das ist das Traumlos! 36 Jahre nach dem 0:4 mit seinem AS Rom in Jena kehrt Carlo Ancelotti nun zurück in unser Ernst-Abbe-Sportfeld. Wir freuen uns auf das Wiedersehen. Und wir wissen, dass eine ganze Region hinter uns stehen und dem Spiel entgegenfiebern wird", sagte Trainer Mark Zimmermann nach der Auslosung.

Zimmermannn selbst spielte 1993 mit der 2. Mannschaft von Carl Zeiss in der 1. Rundes des DFB-Pokals gegen die Bayern und unterlag mit 0:1.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren