Allofs gibt Titel schon vor dem Start verloren

Klaus Allofs glaubt nicht an einen Meistercoup des VfL Wolfsburg. Der FC Bayern sei in dieser Saison und auch in Zukunft nur schwer zu schlagen. Wie der VfL den Rückstand verkürzen will.
| mxm
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München - „Ich halte die Meisterschaft für unrealistisch“, sagt der Geschäftsführer Sport der Wolfsburger vor dem Saisonstart im Gespräch mit dem "ran-Magazin". "Sollten die Bayern aus irgendeinem Grund, den ich aktuell nicht sehe, eine nicht so gute Saison spielen oder straucheln, wäre es schön, wenn wir da wären, um eine solche Schwäche der Bayern auch zu nutzen.“ Allerdings sei das Team von Pep Guardiola "ein gehöriges Stück vor uns und auch vor den anderen Mannschaften. Wir sind kein Bayern-Jäger und kein Konkurrent, der in einem Atemzug mit Bayern München genannt werden muss. Aber wir versuchen natürlich diesen Abstand zu verringern. Wir müssen das mit geringeren Mitteln machen als sie die Bayern haben. Das ist der entscheidende Faktor.“

Lesen Sie hier: Rummenigge: Götze bleibt, De Bruyne kommt nicht

Allofs fordert mehr Konzentration in den Spielen gegen vermeintlich kleine Gegner: "Was die Bayern in Perfektion beherrschen, ist diese Mega-Konstanz gerade gegen Gegner aus dem unteren Tabellendrittel. Da sind die Bayern sehr ergebnisorientiert. Das streben wir auch an. Der Wolfsburg-Boss weiter: "Wir arbeiten jeden Tag daran, diese Siegermentalität, wie sie die Bayern haben, zu verinnerlichen. Darin ist der FC Bayern unser Vorbild. Es ist recht einfach, ein Spiel gegen die Bayern zu gewinnen. Das zu wiederholen, erfordert aber eine Menge Arbeit.“

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren