96-Torwart Zieler: "Bayern noch nicht so gut wie in der Vorsaison"

Ron-Robert Zieler gibt sich vor der Liga-Begegnung mit dem FC Bayern in der Allianz-Arena selbstbewusst. Noch sehe er keine Übermacht bei, Triple-Sieger der letzten Saison.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Hannover – Für Fußball-Nationaltorhüter Ron-Robert Zieler von Hannover 96 hat der kommende Gegner FC Bayern München noch Steigerungspotenzial. „Die Bayern spielen noch nicht den Fußball der vergangenen Saison“, sagte der 24-Jährige vor der Bundesliga-Partie am Samstag (15.30 Uhr) beim Rekordmeister und Triple-Sieger. Allerdings rechnet Zieler mit einem sehr schweren Spiel: „Die Bayern sind zu Hause eine Macht.“

Lesen Sie hier: Robben: Hannover zieht uns nicht die Lederhosn aus!

Verzichten müssen die Niedersachsen voraussichtlich auf den am Sprunggelenk verletzten Torjäger Mame Diouf. Der Senegalese fehlte auch am Donnerstag beim Training. „Das müssen wir kompensieren. Aber wir sind vorne gut besetzt“, sagte Zieler. Nach drei Siegen in den ersten vier Spielen tritt die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka selbstbewusst in München an: „Wir haben eine kleine Euphoriewelle, die wollen wir nutzen“, sagte der Torhüter.

Lesen Sie hier: Rummenigge über Schweinsteiger:

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren