Favorit Djokovic kämpft sich ins Masters-Finale gegen Raonic

Tennisprofi Novak Djokovic steht beim von Cincinnati nach New York verlegten Masters-Turnier nach einem harten Stück Arbeit im Finale.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wird seiner Favoritenrolle gerecht: Tennis-Star Novak Djokovic siegt gegen Bautista-Agut.
Frank Franklin Ii/AP/dpa/dpa Wird seiner Favoritenrolle gerecht: Tennis-Star Novak Djokovic siegt gegen Bautista-Agut.

New York - Tennisprofi Novak Djokovic steht beim von Cincinnati nach New York verlegten Masters-Turnier nach einem harten Stück Arbeit im Finale.

Drei Tage vor dem Start der US Open setzte sich der 33 Jahre alte Serbe im Semifinale mit Mühe 4:6, 6:4, 7:6 (7:0) gegen den Spanier Roberto Bautista-Agut durch. Erst nach knapp drei Stunden verwandelte der Weltranglisten-Erste im Tiebreak seinen ersten Matchball. Im Endspiel trifft der Top-Favorit der US Open am Samstag auf den aufschlagstarken Milos Raonic. Der Kanadier, die Nummer 30 in der ATP-Weltrangliste, gewann gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas 7:6 (7:5), 6:3.

Djokovic ist damit in diesem Jahr weiter ungeschlagen. Für den Weltranglisten-Ersten war es bereits der 22. Sieg in Serie. Er gilt nicht erst seit den Absagen von Rafael Nadal und Roger Federer als Top-Favorit bei den US Open. Der Serbe strebt seinen 18. Grand-Slam-Triumph an.

© dpa-infocom, dpa:200829-99-351317/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren