Ex-Bundestrainer Sturm feiert ersten Sieg mit Los Angeles

Der frühere Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hat mit den Los Angeles Kings den ersten Sieg in der nordamerikanischen NHL gefeiert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Los Angeles Kings setzten sich in Chicago durch.
Nam Y. Huh/AP/dpa Die Los Angeles Kings setzten sich in Chicago durch.

Chicago - Der frühere Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hat mit den Los Angeles Kings den ersten Sieg in der nordamerikanischen NHL gefeiert.

In seinem zweiten Spiel als Assistenztrainer der Kalifornier besiegte das Team auswärts die Chicago Blackhawks mit 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 1:0) nach Penaltyschießen. Los-Angeles-Stürmer Tyler Toffoli (31. Minute) und Chicagos Brandon Saad (43.) erzielten jeweils die Treffer in der regulären Spielzeit. Kings-Forward Ilya Kovalchuk und Anze Kopitar waren im Penaltyschießen erfolgreich. Der Deutsche Dominik Kahun blieb ohne Scorer-Punkte.

Nationaltorhüter Philipp Grubauer und die Colorado Avalanche unterlagen hingegen mit 2:3 (1:0, 0:2, 1:0, 0:1) nach Verlängerung gegen Titelverteidiger Washington Capitals. Der 26-jährige Rosenheimer kam auf 26 Paraden. Washingtons Nicklas Bäckström sorgte nach nur 22 Sekunden in der Overtime für die Entscheidung.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren