Ergebnisse russischer Teams in Euroleague gestrichen

Die russischen Basketball-Teams sind für diese Saison endgültig aus der Euroleague ausgeschlossen worden. Vor dem Hintergrund des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine werden damit alle Resultate der drei Teams Zenit St. Petersburg, Unics Kasan und ZSKA Moskau aus der Wertung genommen, wie die Königsklasse am Dienstag mitteilte. Die Euroleague begründete ihre Entscheidung, "die Situation in der Ukraine" habe sich nicht "auf eine günstige Weise entwickelt".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Ein Ball liegt auf einem Basketball-Spielfeld.
Ein Ball liegt auf einem Basketball-Spielfeld. © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Berlin

Nach der Anpassung der Tabelle besitzt der FC Bayern München als derzeit Sechster beste Chance unter die Top-Acht und damit in die Playoffs zu kommen. Auch Alba Berlin als zweiter Teilnehmer darf noch auf die K.o.-Phase hoffen. Der Hauptstadtclub ist derzeit Zwölfter und hat die gleiche Anzahl an Niederlagen wie AS Monaco, das zwei Partien mehr absolviert hat. Im zweitklassigen Eurocup wurde für diese Saison Lokomotiv Kuban Krasnodar ausgeschlossen. Damit sind die Hamburg Towers für das Achtelfinale qualifiziert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare