Entscheidung über EM-Kader erst nach Generalprobe

Bundestrainer Christian Prokop wird den endgültigen Kader für die Handball-EM erst nach der Generalprobe gegen Co-Gastgeber Österreich am kommenden Montag in Wien benennen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Handball-Bundestrainer Trainer Christian Prokop benennt seinen endgültigen EM-Kader erst am Montag.
Damir SENCAR/HINA/dpa/dpa Handball-Bundestrainer Trainer Christian Prokop benennt seinen endgültigen EM-Kader erst am Montag.

Frankfurt/Main - Bundestrainer Christian Prokop wird den endgültigen Kader für die Handball-EM erst nach der Generalprobe gegen Co-Gastgeber Österreich am kommenden Montag in Wien benennen.

"Vorher gibt es definitiv keine Entscheidung", sagte Prokop in Frankfurt. "Ich habe mich noch nicht festgelegt und will mich nicht unter Druck setzen, sondern in Ruhe entscheiden."

Prokop hat 17 Spieler für die unmittelbare EM-Vorbereitung mit den Testspielen gegen Island am Samstag (17.20 Uhr/ZDF) in Mannheim und gegen Österreich berufen. Bis zum EM-Auftakt gegen die Niederlande am 9. Januar in Trondheim muss er den Kader auf 16 Akteure reduzieren. Laut Prokop sei es sogar denkbar, mit allen 17 Spielern nach Norwegen zu reisen und vor Ort eine abschließende Entscheidung zu treffen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren