Wieder kein Sieg gegen die Adler: EHC verliert in Mannheim

Erneut schafft es der EHC nicht, gegen die Adler Mannheim zu gewinnen. Am Montagabend gab es eine 0:2-Niederlage für die Münchner.
| AZ/SID/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zwischen München und Mannheim ging es teils mächtig zur Sache.
Zwischen München und Mannheim ging es teils mächtig zur Sache. © imago/foto2press

Mannheim - Der EHC Red Bull München hat im Spitzenspiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen die Adler Mannheim verloren. Die Gastgeber gewannen mit 2:0 (1:0, 1:0, 0:0) und bauten mit dem Sieg ihren deutlichen Vorsprung an der Spitze der Südgruppe weiter aus.

Jedes der vier Duelle mit München in dieser Saison hat Mannheim gewonnen, der Abstand beträgt neun Punkte. Nicolas Krämmer (2.) und Florian Elias (31.) sorgten am Montagabend für den Sieg. Damit rehabilitierten sich die Adler auch für die unerwartete Niederlage zwei Tage zuvor bei den Straubing Tigers (2:3 n.V.).

"Die Münchner haben ein gutes Spiel gemacht, aber wir haben die Tore geschossen. Ganz einfach. Und Felix hat den Kasten sauber gehalten", sagte Mannheims Verteidiger Denis Reul nach dem letzten Vorrunden-Aufeinandertreffen der beiden Teams in dieser Saison bei "Magenta Sport" auch mit Blick auf Torhüter Felix Brückmann. In der Playoff-Finalserie könnten sich die beiden Topklubs wiedersehen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren