Wechsel nach Frankfurt: Wichert jetzt ein Löwe

Der Stürmer, der beim EHC aussortiert wurde, wechselt in die  Oberliga West  zu den Frankfurter Löwen. "Ich will mehr Verantwortung übernehmen."
| Matthias Kerber
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Münchner Christian Wichert, der beim EHC aussortiert wurde, wechselt zu den Frankfurter Löwen.
Rauchensteiner/AK Der Münchner Christian Wichert, der beim EHC aussortiert wurde, wechselt zu den Frankfurter Löwen.

Der Stürmer, der beim EHC aussortiert wurde, wechselt in die Oberliga West zu den Frankfurter Löwen. "Ich will mehr Verantwortung übernehmen."

München - Der gebürtige Münchner Christian Wichert, der beim EHC Red Bull München nach der vergangenen Saison aussortiert wurde, hat eine neue Heimat gefunden. Der Stürmer heuerte in der  Oberliga West bei den Frankfurter Löwen an.

"Für mich persönlich sehe ich den Wechsel aus der DEL in eine niedrigere Liga als eine wichtige Weiterentwicklung, denn ich will mehr Verantwortung übernehmen. Ich bin mir sicher, dass ich die Chance dazu bekommen werde. Außerdem ist das bayrische Wappentier ein Löwe, ich bin jetzt ein Löwe, das passt doch", sagte Wichert, der von 2009 bis 2013 beim EHC spielte. In der vergangenen Saison abolvierte er 50 Spiele, erzielte dabei drei Tore und machte zehn Assists.

Wichert unterschriebe einen Einjahresvertrag. Beim EHC waren sich Manager Christian Winkler und der damalige Trainer Pat Cortina einig, dass Wichert nicht die erhoffte Entwicklung gemacht hatte, um einen weiteren Platz  im Kader des EHC zu rechtfertigen. In den Planungen des jetzigen Trainers Pierre Page spielte er nie eine Rolle.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren