Vertrag aufgelöst: EHC München und Sanguinetti gehen getrennte Wege

Der ehemalige NHL-Profi Bobby Sanguinetti wird nicht mehr auf den EHC auflaufen. Der Vertrag des Verteidigers wurde "aus privaten Gründen" aufgelöst.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bobby Sanguinetti verlässt den EHC Red Bull München.
Bobby Sanguinetti verlässt den EHC Red Bull München. © Rauchensteiner/Augenklick

München - Der EHC Red Bull München hat den Vertrag mit Verteidiger Bobby Sanguinetti vorzeitig aufgelöst. Der 32 Jahre alte ehemalige NHL-Spieler wird "aus privaten Gründen" nicht mehr für München auflaufen, hieß es in einer Pressemitteilung.

Lesen Sie auch

Im September 2019 wechselte Sanguinetti vom AHL-Klub Charlotte Checkers an die Isar und kam in 41 Pflichtspielen zum Einsatz (fünf Tore).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren