Verletzungspause dauert an: EHC München weiter ohne Stürmer Justin Shugg

Der derzeit verletzte Angreifer Justin Shugg wird dem EHC Red Bull München auch in den kommenden fünf Pflichtspielen der DEL und der CHL fehlen.  
| dpa/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Justin Shugg erhielt bei den Red Bulls die achte Ausländerlizenz.
Rauchensteiner/Augenklick Justin Shugg erhielt bei den Red Bulls die achte Ausländerlizenz.

Der derzeit verletzte Angreifer Justin Shugg wird dem EHC Red Bull München auch in den kommenden fünf Pflichtspielen der DEL und der CHL fehlen.

München - Der deutsche Eishockey-Meister EHC Red Bull München muss weiter auf Stürmer Justin Shugg verzichten. (Lesen Sie hier: Meister EHC München siegt mit Hinterkopf)

Wie der DEL-Klub am Montag mitteilte, wird der 26-Jährige auch in den kommenden fünf Pflichtspielen fehlen. Shugg hatte sich vor knapp zwei Wochen in Bremerhaven (2:6) eine Oberkörperverletzung zugezogen und war seitdem nicht einsatzfähig.

EHC München: Shugg frühestens Mitte November wieder fit

Trainer Don Jackson kann den Neuzugang von den Kölner Haien demnach frühestens wieder nach der Deutschland-Cup-Pause Mitte November einsetzen. Den Münchnern fehlen derzeit verletzungsbedingt außerdem Kapitän Michael Wolf, Mads Christensen und Trevor Parkes.

Shugg spielt beim EHC in einer Angriffsreihe mit John Mitchell und Trevor Parkes. In zehn Spielen erzielte er bisher zwei Tore und bereitete zwei weitere Treffer vor.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren