Spiel gegen Frankfurt Lions: EHC testet und siegt

Der EHC Red Bull München nahm sich die Frankfurt Lions zur Brust. Am Ende setzte sich der EHC klar mit 4:0 gegen die Frankfurt Lions durch.
| Matthias Kerber
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
4:0-Sieger: Der EHC gegen Frankfurt.
4:0-Sieger: Der EHC gegen Frankfurt. © Citypress/ho

Frankfurt - Sie testen munter weiter. Der EHC Red Bull München, vergangene Saison Sieger der Hauptrunde in der DEL, nahm sich die Frankfurt Lions, Hauptrundensieger eine Klasse tiefer in der DEL2, zur Brust. Am Ende setzten sich die Roten Bullen klar mit 4:0 gegen die Löwen um Ex-EHCler Martin Buchwieser durch.

Lesen Sie auch

Die Münchner Tore erzielten Yasin Ehliz (18. Minute), Neuzugang Zach Redmond (31.), Kapitän Patrick Hager (45.) und Chris Bourque (48.). "Es ist natürlich schön zu gewinnen - und wir haben als Team gutes Hockey gezeigt. Aber herauszufinden, woran man noch arbeiten muss, ist im Moment noch viel wichtiger", sagte Redmond. Denn der neugeschaffene Magenta-Sport-Cup wartet ja am 12. November gleich mit dem Topspiel bei den Adlern Mannheim auf.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren