Niederlage im Spitzenspiel: EHC München unterliegt Mannheim

Der EHC München hat das Spitzenspiel der DEL gegen die Adler Mannheim mit 3:6 verloren.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der EHC München muss sich im Spitzenspiel geschlagen geben.
Der EHC München muss sich im Spitzenspiel geschlagen geben. © IMAGO / ActionPictures

München - Pleite im Spitzenspiel! Am Mittwochabend verlor der EHC Red Bull München gegen die Adler Mannheim mit 3:6 (1:1, 1:2, 1:3).

In einem lange umkämpften Match machte Tabellenführer Mannheim mit drei Treffern im Schlussdrittel binnen sieben Minuten alles klar. Die Treffer für die Münchner erzielten Yannic Seidenberg, Yasin Ehliz und Philip Gogulla.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Hager: "Zu viele Chancen liegen gelassen"

Dank ihrer besten Saisonleistung bei den ersatzgeschwächten Gastgebern bauten die Adler die Tabellenführung mit nun 26 Punkten aus zwölf Spielen auf Ingolstadt (17) aus. München bleibt mit 18 Zählern aus elf Partien Dritter. In dieser Saison zählt in der Tabelle der Punkte-Quotient.

"Wir haben zu viele Chancen zugelassen. Das sollte uns nicht passieren. Wir haben aber Charaktere im Team, die die Ärmel hochkrempeln und gestärkt aus dieser Situation herausgehen", erklärte Münchens Patrick Hager nach dem Spiel.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren