Niederlage beim Letzten: EHC München weiter in der Krise

Nächste Niederlage für den EHC Red Bull München! Am Dienstagabend setzte es gegen die Schwenninger Wild Wings bereits die siebte Pleite aus den vergangenen acht Spielen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der EHC hatte auch gegen Schwenningen das Nachsehen.
Der EHC hatte auch gegen Schwenningen das Nachsehen. © IMAGO / Eibner

München - EHC Red Bull München ist in der Liga weiterhin in der Krise. Gegen den Tabellenletzten Schwenninger Wild Wings verlor der Halbfinalist der Champions Hockey League nach Penaltyschießen mit 2:3 (2:1, 0:1, 0:0) und fiel in der Tabelle nach der siebten Pleite aus den vergangenen acht Begegnungen auf Platz fünf zurück. Maximilian Kastner (9.) und Austin Ortega (20.) erzielten die Münchner Tore im letzten Auswärtsspiel des Kalenderjahres 2021.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren