Last-Minute-Treffer sorgt für EHC-Sieg in Düsseldorf

Der EHC Red Bull München kann dank eines Last-Minute-Treffers die Führungs an der Tabellenspitze ausbauen. Bei der Düsseldorfer EG gab es einen 3:2-Erfolg für die Münchner.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Yasin Ehliz traf doppelt in Düsseldorf. (Archivbild)
GEPA pictures Yasin Ehliz traf doppelt in Düsseldorf. (Archivbild)

Düsseldorf - Tabellenführer Red Bull München bestätigte den aufsteigenden Trend und baute den Vorsprung an der Spitze aus. Der frühere Serienmeister gewann durch einen Last-Minute-Treffer mit 3:2 (0:2, 2:0, 1:0) bei der Düsseldorfer EG. Durch den dritten Sieg nacheinander liegt München mit acht Punkten vor Straubing.

Die Münchener gerieten in Düsseldorf durch die Tore von Rihards Bukarts (3.) und Maximilian Kammerer (9.) in Rückstand. Nach den Treffern von Yasin Ehliz (32.) und Blake Parlett (40.) krönte erneut Ehliz in Überzahl in der Schlussminute die Aufholjagd.

Die Adler Mannheim haben das Verfolgerduell in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gewonnen und den Abstand auf den zweiten Tabellenplatz verkürzt. Dank eines 2:1 (0:1, 1:0, 0:0, 1:0) nach Verlängerung gegen die Straubing Tigers beträgt der Rückstand des Meisters auf den Gegner noch einen Zähler.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren