Kräftemessen für den EHC München in Kitzbühel

Beim Red Bull Salute geht es gleich gegen Helsinki. "Das sind Vorbereitungsspiele auf allerhöchstem Niveau", sagt Coach Jackson.
| Matthias Kerber
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
EHC-Zugänge Gogulla (l.) und Parlett.
GEPA pictures/ho EHC-Zugänge Gogulla (l.) und Parlett.

Kitzbühel - Um 14 Uhr machten sich die Eishockey-Cracks des EHC Red Bull München, des deutschen Vizemeisters, im Mannschaftsbus auf die Dienstreise zum ersten echten Kräftemessen der Saison nach Kitzbühel. Dort findet der "Red Bull Salute", ein internationales Einladungsturnier, statt. Am Freitag (20 Uhr) trifft das Team von Trainer Don Jackson auf IFK Helsinki, am Samstag geht es dann entweder im kleinen Finale (16 Uhr) oder im Endspiel gegen Verlierer oder Sieger des anderen Halbfinals, das der EC Red Bull Salzburg und die Malmö Redhawks austragen (alle Spiele auf sport.1.de).

EHC München: "Wir wollen jedes Spiel gewinnen"

"Es ist der beste Wettbewerb, den man finden kann. Die Qualität ist unglaublich, das sind Vorbereitungsspiele auf allerhöchstem Niveau", sagte Coach Jackson. "Wir wollen jedes Spiel gewinnen, das wir spielen – immer."

Doch vor dem Kräftemessen war am Donnerstag um 18 Uhr noch ein gemeinsames Barbecue der Teilnehmerteams im Wirtshaus Mocking angesetzt.

Lesen Sie hier: EHC-Star Kastner -

Lesen Sie hier: Vorjahresfinalist EHC München - Begierde im Blick

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren