Football on Ice: Der EHC spielt fremd

Ei statt Puck: Die EHC-Stars Trevor Parkes und Chris Bourque versuchen sich wenige Tage vor dem Super Bowl an einer anderen Sportart – der Untergrund bleibt aber gleich.
| jb
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Football on Ice (v.l.): Bourque und Parkes vom EHC sowie Sottilare, Quarterback der Munich Cowboys.
Football on Ice (v.l.): Bourque und Parkes vom EHC sowie Sottilare, Quarterback der Munich Cowboys. © EHC Red Bull München/City-Press GmbH

München - Auch die Eishackler vom EHC Red Bull München hat das Football-Fieber gepackt. Vor dem in der Nacht auf Montag anstehenden Super Bowl luden sie sich deshalb Justin Sottilare, den Quarterback der Munich Cowboys ins Olympia-Eisstadion ein.

Mit Spikes an den Schuhen ging es für den dann auch gleich aufs Feld. Gespielt wurde dort aber natürlich mit dem eiförmigen Ball, um den sich in der Woche vor dem größten Einzelsportevent der Welt gerade mal wieder rund um den Globus alles zu drehen scheint. Football on Ice sozusagen.

EHC-Stars drücken Tom Brady die Daumen

Während Sottilare die Bälle warf, probierten sich die beiden nordamerikanischen EHC-Stürmer Trevor Parkes und Chris Bourque als Passempfänger auf Kufen. "Das hat echt Spaß gemacht, es war großartig", sagt Parkes.

Beim Super Bowl drücken die beiden EHC-Cracks, die schon seit ihrer Kindheit Footballfans sind, übrigens dem gleichen Team die Daumen. "Ich bin schon lange großer Fan von Tom Brady und den Tampa Bay Buccaneers", verriet Bourque. Und sein Teamkollege ergänzte: "Es wäre eine coole Geschichte, wenn er noch einen Super Bowl mit einer neuen Mannschaft gewinnen würde."

Video: Die EHC-Stars beim Footballspielen auf dem Eis

Vor dem Super Bowl: Eishockey trifft Football beim EHC
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren