Erneute Pleite im Penaltyschießen: EHC verpasst Befreiungsschlag gegen Wolfsburg

Verpatzter Jahresauftakt! Der EHC München verliert am Sonntagabend beim Tabellenzweiten Grizzlys Wolfsburg im Penaltyschießen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Der EHC verliert gegen Wolfsburg zum Jahresauftakt.
Der EHC verliert gegen Wolfsburg zum Jahresauftakt. © IMAGO / Eibner

München - Der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München kann sich weiter nicht aus seiner Krise befreien. Nach Penaltyschießen unterlag das Team von Trainer Don Jackson am Sonntag mit 3:4 (1:1, 1:1, 1:1, 0:0, 0:1) beim Tabellenzweiten Grizzlys Wolfsburg.

"Wir haben heute eigentlich ein sehr gutes Spiel gemacht, müssen aber mal wieder drei Punkte holen. Gut war, wie wir nach den Gegentoren zurückgekommen sind", sagte Justin Schütz nach der Partie.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Es war die dritte Niederlage der Münchner nacheinander im Shootout, insgesamt verlor der EHC zum fünften Mal in Serie.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare