Eishockey: EHC Red Bull München verlängert mit Emil Quaas

Emil Quaas erhält einen Vertrag für die kommende DEL-Saison: Der 20-jährige Verteidiger gehört damit weiter zum Kader des deutschen Meisters EHC Red Bull München.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Emi Quaas ist der sechste Abwehrspieler im EHC-Kader für die kommende Spielzeit.
Rauchensteiner/Augenklick Emi Quaas ist der sechste Abwehrspieler im EHC-Kader für die kommende Spielzeit.

München - Der EHC München hat Nachwuchsspieler Emil Quaas weiter an sich gebunden.

Der 20-Jährige erhielt beim deutschen Eishockey-Meister wie schon in den zwei Jahren zuvor einen Vertrag, mit dem er dank einer Förderlizenz sowohl in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) als auch beim Kooperationspartner SC Rießersee in der DEL2 spielen darf.

Das gaben die Münchner am Montag bekannt. Quaas ist der sechste Abwehrspieler im EHC-Kader für die kommende Spielzeit und der vierte Akteur nach Goalie Daniel Fießinger sowie den Stürmern Andreas Eder und Jakob Mayenschein mit einer Förderlizenz.

Der gebürtige Berliner Emil Quaas stammt aus dem Nachwuchs der Berliner Eisbären. Nach zwei Spielzeiten im Trikot der Berliner ging er zu den Jungadlern Mannheim, bevor 2015 der Wechsel zu den Red Bulls folgte. Der Verteidiger absolvierte bereits eine U18- sowie eine U20-Weltmeisterschaft fürs deutsche Nationalteam.

Lesen Sie hier:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren