EHC zum CHL-Auftakt: Ein Sieg - und der Neue

Den doppelten Doppelpackern sei dank: Der EHC Red Bull München ist mit einem 4:3-Heimsieg über den weißrussischen Vertreter Yunost Minsk in die Champions League gestartet. Die Neuzugänge Mark Voakes und Trevor Parks trafen je zwei Mal.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der EHC jubelt nach einem Treffer von Mark Voakes.
Rauchensteiner/Augenklick Der EHC jubelt nach einem Treffer von Mark Voakes.

München - Voakes eröffnete in der 9. Minute das fröhliche Scheibenschießen, Parkes erhöhte vier Minuten später auf 2:0. Danach der Anschlusstreffer von Mikhail Stefanovich (17.). In der 22. Minute gelang den Münchnern ein seltenes Kunststück: In Unterzahl traf erst Voakes zum 3:1, 19 Sekunden später erhöhte Parkes auf 4:1. Ein Doppelschlag der Doppelpacker in Unterzahl. Sauber!

Anatoly Protasenya (36.) und Pavel Razvadovsky (44.) verkürzten zum 4:3 - der Endstand. "Es war ein hartes Spiel", sagte Trainer Don Jackson vor dem zweiten CHL-Spiel gegen TPS Turku. Am Sonntag landete übrigens EHC-Neuzugang Matt Stajan (1.020 NHL-Spiele) in München.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren