EHC-Star Uli Maurer: "Machen immer die gleichen Fehler"

Beim EHC Red Bull München herrscht nach der neuerlichen Heimpleite gegen die Iserlohn Roosters tiefer Frust: "Talent recht nicht, man braucht auch a bisserl Kampf."
| Matthias Kerber
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
EHC-Stürmer Uli Maurer ist nach sechs Spielen noch ohne Schorerpunkt.
Rauchensteiner/AK EHC-Stürmer Uli Maurer ist nach sechs Spielen noch ohne Schorerpunkt.

Beim EHC Red Bull München herrscht nach der neuerlichen Heimpleite gegen die Iserlohn Roosters tiefer Frust: "Talent recht nicht, man braucht auch a bisserl Kampf."

München - Die Fans pfiffen, die Stars waren frustriert. Beim EHC Red Bull München herrscht bei der neuerlichen Heimpleite gegen die Iserlohn Roosters (0:2) Ernüchterung allerorten.

Stürmer Uli Maurer, der zur Zeit regelmäßig auf der Verteidigerposition eingesetzt wird, nahm  kein Blatt vor den Mund. "Wir machen immer wieder die gleichen Fehler. Es gab eine Zeit im Dezember, da hatten wir das abgestellt, jetzt sind sie alle wieder da. Talent hin oder her, allein reicht das nicht. Zum Eishockey gehört halt auch ein bisserl Kampf dazu", sagte der Garmischer, der am Sonntag seinen 29.Geburtstag hatte, diesen angesichts der Pleite aber nicht feiern wollte. "Wir müssen auch mal hässlich spielen, das hat man im Eishockey schon immer getan, um Spiele zu gewinnen. Da müssen wir nicht daherkommen und immer noch einen Haken mehr fahren."

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren