EHC: Reimer auf der Bank

Der Nationalkeeper hat  nach überstandener Grippe den Leistungstest bestanden - er meldet sich fit.
| Matthias Kerber
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Auf Herz und Nieren geprüft, Leistungstest bestanden. Nationalkeeper Jochen Reimer steht ab sofort dem EHC Red Bull München wieder zur Verfügung. Reimer hatte vor fast zwei Wochen im Spiel gegen Krefeld in der 1. Drittelpause  aufgrund einer Grippe einen Schwächeanfall erlitten. Danach hatten ihm die Ärzte strikte Bettruhe verordnet. Ersatzkeeper Lukas Steinhauer stand in den folgenden zwei Spielen in Ingolstadt und gegen die Eisbären Berlin jeweils im Tor und überzeugte (beide Spiele endeten 2:3 nach Penaltyschießen).

Jetzt ist Reimer aber wieder fit. Spätestens am Sonntag  bei der Düsseldorfer EG wird er  für das Team von Trainer Pat Cortina wieder die Nummer 1 sein - am Freitagabend saß er noch auf der Auswechselbank. "Jochen ist für uns ein sehr wichtiger Spieler, auf Dauer kann man so einen Ausnahme-Goalie nicht ersetzen, auch wenn Lukas über sich hinausgewachsen ist", sagte Manager Christian Winkler der AZ, "Aber trotzdem freuen wir uns, dass Jochen wieder da ist."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren