EHC: Reifeprüfung bestanden

Der Münchner DEL-Aufsteiger siegt 5:2 gegen Straubing. Unterschreibt Torjäger Eric Schneider?
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Schnell anch vorne: Der EHC mit Kevin Lavallee (l.) und Ryan Ready.
Rauchensteiner/AK Schnell anch vorne: Der EHC mit Kevin Lavallee (l.) und Ryan Ready.

MÜNCHEN - Der Münchner DEL-Aufsteiger siegt 5:2 gegen Straubing. Unterschreibt Torjäger Eric Schneider?

Der EHC München hat die dritte Stufe auf dem Weg zur Selbstfindung mit Bravour erklommen. Gestern lieferte der DEL-Aufsteiger ein 5:2 gegen die Straubinger Tigers ab. Zuvor hatte es in den Testspielen vor der DEL-Premierensaison ein tolles 5:2 über Augsburg und ein knappes 1:2 nach Penaltyschießen gegen Meister Hannover gegeben. „Wir sind noch auf der Suche nach uns selbst, aber wir finden immer mehr Stücke, die zueinander passen“, sagte Coach Pat Cortina über die DEL-Reifeprüfung.

Die Prüfungsaufgabe gegen Straubing lag dem EHC, Verteidiger Dave Reid entschied sich in der 7. Minute bei der Multiple-Choice-Aufgabe für die Antwort Tor – das 1:0 für die Münchner. „Die Ergebnisse haben in dieser Phase noch keinerlei Bedeutung“, wiegelte Cortina gleich ab.

Die Vorlage zum 1:0 hatte Eric Schneider gegeben. Der zur Zeit vereinslose Torjäger hält sich beim EHC fit. Sollte Topstürmer David Wrigley nach seiner Bandscheiben-Operation, bei der ihm zwei Wirbel im Nacken verschweißt wurden, nicht nur sechs, sondern zwölf Wochen ausfallen, ist Schneider der heißeste Kandidat für einen Vertrag beim EHC. „Ich denke, Sie würden keinen Trainer der DEL finden, der Schneider nicht gerne in seiner Mannschaft hätte“, sagte Cortina. Doch noch ist der Kanadier zu teuer. Je länger er aber keinen Vertrag erhält, umso billiger würde Schneider werden.

In der 24. Minute war es dann Brandon Dietrich,der vor 1872 Zuschauern zum 2:0 einnetzte. Nur drei Minuten später traf der erst 20-jährige Neuzugang Philipp Quinlan, zum 3:0. „Er ist eine positive Überraschung“, sagt Cortina. Die nächste negative Überraschung für die Straubinger hatte Neuzugang Jordan Webb parat, er traf zum 4:0 (31.). Den fünften EHC-Treffer machte Ryan Ready (41.). Die Straubinger Tore durch Derek Hahn (41.) zum 4:1 und Florian Ondruschka (54.) zum 5:2-Endstand änderten nichts am sicheren EHC-Sieg. Test bestanden.

Matthias Kerber

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren