EHC München verliert dramatisches Bayern-Derby

Trotz einer imposanten Aufholjagd hat der deutsche Eishockey-Meister EHC Red Bull München das bayrische Derby bei den Augsburger Panthern verloren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Entscheidung in Augsburg: Justin Shugg verwandelt den Penalty gegen EHC-Keeper David Leggio.
imago Die Entscheidung in Augsburg: Justin Shugg verwandelt den Penalty gegen EHC-Keeper David Leggio.

Augsburg - Bis gut sechseinhalb Minuten vor Schluss lag der Titelfavorit 2:5 zurück, unterlag am Ende aber nur mit 5:6 (2:1, 0:2, 3:2) nach Verlängerung. Daryl Boyle, Derek Joslin und Jason Jaffray glichen am Sonntag in knapp vier Minuten aus. 19 Sekunden vor dem Ende der Overtime erzielte Justin Shugg per Penalty den Siegtreffer für die Augsburger.

München baute dank des Punktgewinns seinen Vorsprung auf die Nürnberg Ice Tigers auf vier Punkte aus. Die Franken hatten am Sonntag 3:4 (1:0, 0:2, 2:2) gegen die Kölner Haie verloren.

Die Düsseldorfer EG beendete mit dem 6:2 (2:1, 3:1, 1:0) beim Tabellenletzten Iserlohn Roosters ihre Negativserie und holte wichtige Punkte im Kampf um Platz zehn. Der Zehnte qualifiziert sich am Ende der Hauptrunde gerade noch für die Playoffs.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren