EHC: Jason Ulmer wird ein Linzer

Der 34-jährige Stürmer passte nicht in das Konzept von EHC-Trainer Pierre Page. Jetzt wechselt der Kanadier nach Österreich. "Ein vorbildlicher Profi."
| Matthias Kerber
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jetzt ein Ex-EHCler: Stürmer Jason Ulmer wechselt nach Linz.
Rauchensteiner/Augenklick Jetzt ein Ex-EHCler: Stürmer Jason Ulmer wechselt nach Linz.

München - In den Zeiten, in dene der EHC Red Bull München immer größer, schwerer, härter wird, ist für einen Spieler wie Jason Ulmer, der lieber einen Bogen um die Gegner machte, als sie hart zu checken, kein Platz mehr. Ulmer, der vergangene Saison sogar einen Halswirbelbruch erlitten hat, heuert  in der  österreichischen Liga bei den Linzer Black Wings an. In den Planungen von Neu-Trainer Pierre Pagé spielte er keine Rolle mehr.

Der 34-lährige Kanadier war 2011 zum EHC gewechselt, in 93 Spielen erzielte er 19 Tore und machte 48 Assists. "Jason war für uns immer ein vorbildlicher Profi", sagte Manager Christian Winkler.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren