EHC gewinnt gegen Kölner Haie

Im Spiel gegen die Kölner Haie gewinnt der EHC und nimmt drei Punkte mit nach München.
| SID/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der EHC Red Bull München  gewinnt gegen die Kölner Haie.
Der EHC Red Bull München gewinnt gegen die Kölner Haie. © EHC

Köln -  Titelkandidat Red Bull München ist klar auf Play-off-Kurs. Die Mannschaft von Trainer Don Jackson siegte bei den Kölner Haien mit 5:2 (0:1, 3:1, 2:0) und ist mit 55 Punkten Zweiter in der Süd-Gruppe. Nach einem besseren Start der Kölner erarbeiteten sich die Red Bulls zwar mehr Puckbesitz, erspielten sich aber zunächst keine Chancen.

In der 22. Minute punkteten dann kurz hintereinander Mauer und Parkes zum 2:1. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch den Kölner Jason Akeson  gelang Ehliz das 3:2.

Im Schlussdrittel blieben die Münchner konzentriert und sicherten sich mit Treffern von Ethan Prow und Maximilian Kastner die drei Punkte.

Bei einem Spiel weniger beträgt der Vorsprung auf den Fünften aus Straubing nun bereits 14 Zähler. Münchens Verfolger ERC Ingolstadt (51) erkämpfte sich beim abgeschlagenen Schlusslicht der Nord-Staffel, den Krefeld Pinguinen, ein knappes 6:5 (2:1, 2:2, 2:2).

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren