DEL Spielplan 2017/18: EHC München startet in Krefeld in die neue Saison

In zwei Monaten geht die Deutsche Eishockey Liga in ihre 24. Saison: Meister München beginnt zu Gast in Krefeld.
| dpa,AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Auftaktspiel können Fans auch im Free-TV verfolgen. (Archivbild)
Andreas Gebert/dpa Das Auftaktspiel können Fans auch im Free-TV verfolgen. (Archivbild)

Neuss - Meister EHC Red Bull München startet mit einem Auswärtsspiel bei den Krefeld Pinguinen am 8. September in die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga. Bereits am zweiten Spieltag trifft das Team von Trainer Don Jackson im oberbayrischen Derby auf den ERC Ingolstadt. Das geht aus dem Spielplan hervor, den die DEL am Montag veröffentlichte. "Zu Hause geht es gleich mit einem Knaller los", freut sich Konrad Abeltshauser. "Bei so einem Derby gegen Ingolstadt ist dann gleich Feuer drin. Aber jetzt bereiten wir uns erst einmal auf die Saison vor. Gegen die Topmannschaften beim Red Bulls Salute Mitte August können wir uns dann optimal testen", so der DEL-Verteidiger des Jahres 2016 weiter.

Vizemeister Grizzlys Wolfsburg muss zunächst bei den Adler Mannheim antreten und spielt am 10. September gegen die Kölner Haie. Das erste rheinische Derby zwischen Köln und Düsseldorf findet am 13. Oktober bei den Haien statt. Am Silvestertag treffen in diesem Jahr Krefeld und Iserlohn im NRW-Duell aufeinander. Wegen der Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang (9. bis 25. Februar 2018) startet die Spielzeit in diesem Jahr eine Woche früher als sonst. Zudem finden nach der Olympia-Pause nur noch drei Hauptrunden-Spieltage statt, ehe die Playoffs beginnen.

EHC-Spiele live im TV sehen

Auch in dieser Saison gibt es eine Neuerung. So findet ab September meist eine Begegnung des Freitagsspieltags bereits am Donnerstag statt. Die Telekom überträgt dieses Top-Spiel jeweils live. Wie auch dienstags, mittwochs und freitags beginnen die Spiele an Donnerstagen um 19.30 Uhr. An Sonn- und Feiertagen werden die Roten Bullen ihre Partien weiterhin um 14 Uhr, 16.30 Uhr oder 19 Uhr austragen.

Den Auswärtsauftakt können die Fans der Red Bulls auch live verfolgen, wenn sie nicht die Möglichkeit haben, mit nach Krefeld zu fahren. Sport1 überträgt das Spiel gegen die Pinguine am 8. September. Insgesamt zeigt der Medienpartner der DEL vorläufig drei Begegnungen des EHC Red Bull München bis zur Deutschland-Cup-Pause im November. So wird neben dem Auftaktspiel auch die Partie gegen die Eisbären Berlin am 22. Oktober in der Hauptstadt sowie das Heimspiel gegen die Iserlohn Roosters am 29. Oktober im Free-TV zu sehen sein. Zudem können die Eishockey-Fans alle DEL-Spiele live und in HD bei der Telekom über das TV-Angebot Entertain sowie online, über Mobilfunk, Smart TVs und Streamingdienste sehen.

Lesen Sie auch: Multifunktionsarena am Olympiapark - Einigung steht bevor

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren