Bryan Adams spielt jetzt beim EHC auf

Der Kanadier stürmte schon für Iserlohn und Köln in der DEL. Manager Christian Winkler: „Er passt perfekt zu uns!“
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Geht nun für den EHC München auf Torejagd: Der kanadische Stürmer Bryan Adams kommt von den Kölner Haien.
Roth/Augenklick Geht nun für den EHC München auf Torejagd: Der kanadische Stürmer Bryan Adams kommt von den Kölner Haien.

Der Kanadier stürmte schon für Iserlohn und Köln in der DEL. Manager Christian Winkler: „Er passt perfekt zu uns!“

MÜNCHEN Der wohl berühmteste Name Kanadas – Bryan Adams („Summer of 69“) – steht nun im Kader des EHC München. Der Kanadier unterschrieb beim DEL-Aufsteiger einen Ein-Jahresvertrag. „Ich war immer ein glühender Fan des Rockmusikers Bryan Adams. Pat Cortina und ich sind auch Fans des Eishockeyspielers Bryan Adams. Er passt perfekt zu uns“, sagt Manager Christian Winkler, der den Vertrag am Gardasee klar machte; dort feierte Manager Winkler mit seiner Frau Steffi ihren Geburtstag.

Seit 2003 spielt Adams in der DEL, zuerst in Iserlohn, die letzten vier Jahre bei den Kölner Haien dabei kam er in 295 DEL-Spielen auf 81 Tore und 113 Assists. Winkler: „Wir haben auch mit Spielern verhandelt, die beeindruckendere Torstatistiken vorweisen können, etwa mit einem Spieler, der in der NHL 450 Spiele gemacht hat, aber Cortina und ich wollten Adams. Was nützen uns fünf Zauberer, die alle keinen Rückwärtsgang kennen?“ Auch Verteidiger Felix Petermann, den der EHC neu verpflichtet hat, freut sich über den neuen EHC-Stürmer: „Der ist sauschnell und sehr schwer zu spielen, der passt toll zu uns.“

Matthias Kerber

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren