3:2 gegen Straubing Tigers: EHC München verteidigt Tabellenführung

Der EHC ist in der DEL weiter das Maß Dinge! Am Dienstagabend setzte sich das Team von Don Jackson nach Verlängerung 3:2 bei den Straubing Tigers durch und verteidigte damit seine Tabellenführung.
| dpa/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die EHC-Cracks feiern den 3:2-Erfolg im Topspiel bei den Straubing Tigers.
Red Bull/GEPA Pictures Die EHC-Cracks feiern den 3:2-Erfolg im Topspiel bei den Straubing Tigers.

Straubing - Der EHC Red Bull München hat das Topspiel in der Deutschen Eishockey Liga bei den Straubing Tigers gewonnen und die Tabellenführung verteidigt. Im Spitzenduell siegte der Titelfavorit am Dienstag trotz eines 0:2-Rückstands nach Verlängerung mit 3:2 (0:0, 0:2, 2:0, 1:0). Mit 63 Punkten bauten die Münchner den ersten Platz aus. Überraschungsteam Straubing folgt mit vier Zählern Rückstand.

Doppelpacker Seidenberg führt EHC zum Sieg

Vor 5.730 Zuschauern im Stadion am Pulverturm standen die Tigers nach den Treffern von Sandro Schönberger (37. Minute) und Fredrik Eriksson (39.) vor dem Sprung an die Tabellenspitze. Die ersatzgeschwächten Münchner kamen dann aber doch durch Christopher Bourque (46.) und Yannic Seidenberg (55.) zum Ausgleich. Nationalspieler Seidenberg sorgte fünf Sekunden vor Ende der Extraspielzeit für den Auswärtserfolg.

Lesen Sie auch: Mihambo und Kaul sind "Sportler des Jahres"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren