DSV-Rückschlag: Freund, Freitag und Eisenbichler raus

Die deutschen Skisprung-Routiniers haben zwei Wochen vor der Vierschanzentournee einen herben Rückschlag hinnehmen müssen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Severin Freund schied in Engelberg schon im ersten Durchgang aus.
Urs Flueeler/KEYSTONE/dpa Severin Freund schied in Engelberg schon im ersten Durchgang aus.

Engelberg - Die deutschen Skisprung-Routiniers haben zwei Wochen vor der Vierschanzentournee einen herben Rückschlag hinnehmen müssen.

Der frühere Gesamtweltcup-Sieger Severin Freund (50.), Richard Freitag (32.) und Markus Eisenbichler (48.) schieden am Samstag beim Weltcup in Engelberg allesamt im ersten Durchgang aus. "Das war ein schlechter Sprung. Ich bin davor viermal auf denselben Fleck gesprungen, dann versucht man etwas anderes zu machen, es ging aber leider in die falsche Richtung", erklärte Freund. Der Niederbayer hat nach seiner Rückkehr nach zwei Kreuzbandrissen bislang noch keine Top-Resultate eingefahren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren