Dreifacherfolg der Kombinierer: Weber vor Frenzel und Geiger

Angeführt von Überrasschungssieger Terence Weber haben die deutschen Nordischen Kombinierer an bessere Zeiten erinnert und einen Dreifacherfolg eingefahren. 
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Kombinierer Terence Weber siegte in Ruka.
Kombinierer Terence Weber siegte in Ruka. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Ruka

Im finnischen Ruka siegte Weber überraschend vor seinen beiden Kollegen Eric Frenzel und Vinzenz Geiger, die am finalen Anstieg nicht mehr mithalten konnten. Profitiert hat das Trio von einem Ausfall des norwegischen Dominators Jarl Magnus Riiber, dessen Sprunganzug in der Qualifikation am Morgen nicht regelkonform war.

Für Weber, der damit überraschend auch das Gelbe Trikot des Gesamtführenden von Riiber übernimmt, war es der erste Weltcup-Sieg überhaupt. Routinier Frenzel verpasste den ersten Erfolg seit März 2018 um lediglich 1,2 Sekunden. Julian Schmid als 5. und Manuel Faißt auf Rang 13 rundeten ein hervorragendes Mannschaftsergebnis ab. Einen deutschen Dreifacherfolg hatte es zuletzt im Februar 2021 (Geiger, Fabian Rießle, Frenzel) und davor im März 2017 gegeben. Am Sonntag steht ein weiteres Einzel auf dem Programm.

© dpa-infocom, dpa:211127-99-166235/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen
lädt ... nicht eingeloggt