Deutsche Teamsprinter holen Bronze

Die Teamsprinter Rene Enders, Maximilian Levy und Robert Förstemann haben bei den Olympischen Spielen die Bronzemedaille gewonnen.
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Teamsprinter Rene Enders, Maximilian Levy und Robert Förstemann haben bei den Olympischen Spielen die Bronzemedaille gewonnen. (Symbolbild)
AP Die Teamsprinter Rene Enders, Maximilian Levy und Robert Förstemann haben bei den Olympischen Spielen die Bronzemedaille gewonnen. (Symbolbild)

LONDON – Im Londoner Velodrom setzten sich der Erfurter Enders, der Cottbuser Levy und der Geraer Förstemann im Rennen um Platz drei ohne den verletzten Stefan Nimke (Schwerin) gegen Australien durch und sicherten dem Olympiateam auch im zweiten Bahnrad-Wettbewerb Edelmetall.

Zuvor hatten die Teamsprint-Weltmeisterinnen Kristina Vogel und Miriam Welte Gold geholt. Olympiasieger bei den Männern wurde Großbritannien in Weltrekordzeit, Silber ging an die im Finale unterlegenen Franzosen.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren