Corona-Ausfälle: Auswärtsspiel der Straubing Tigers verlegt

Das Auswärtsspiel der Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey Liga gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven wird verschoben.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Ein Puck liegt vor einem Eishockey-Schläger auf dem Eis.
Ein Puck liegt vor einem Eishockey-Schläger auf dem Eis. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild
Straubing

Wie die Niederbayern am Dienstag mitteilten, entsprach der Club aus Bremerhaven dem Wunsch der Tigers. Grund für die Verschiebung ist die aktuelle Gesundheitssituation der Spieler des niederbayerischen Vereins, der mehrere Corona-Ausfälle zu beklagen hat.

"Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bei Alfred Prey und Hauke Hasselbring von der Geschäftsleitung der Fischtown Pinguins für ihr Verständnis und ihre Solidarität bedanken", sagte Jason Dunham, Sportchef der Straubing Tigers. In diesen Zeiten sehe man den Zusammenhalt der Klubs in der DEL. "Ich freue mich sehr, dass uns die Fischtown Pinguins mit der Verlegung einen fairen Wettkampf ermöglichen."

Die Partie war ursprünglich für diesen Freitag angesetzt und findet nun am Dienstag, den 22.02.2022 um 19.30 Uhr statt.

© dpa-infocom, dpa:211130-99-201782/3

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare