Chiefs in Titelform in der NFL: 48:9 gegen Raiders

Die Kansas City Chiefs haben die Las Vegas Raiders in der NFL komplett überrannt und ihren Anspruch auf den Titel eindrucksvoll untermauert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Will sein Team zum Titel führen: Kansas City Chiefs Quarterback Patrick Mahomes.
Will sein Team zum Titel führen: Kansas City Chiefs Quarterback Patrick Mahomes. © David Becker/FR170737 AP/dpa/Archivbild
Kansas City

Das Football-Team um Quarterback Patrick Mahomes holte im Heimspiel ein 48:9. Schon nach elf Sekunden gingen die Chiefs in Führung, zur Halbzeit stand es 35:3. Der Erfolg im Duell mit dem AFC-West-Konkurrenten war bereits der sechste Sieg in Serie für den Super-Bowl-Sieger von 2020, nur die New England Patriots sind mit sieben Siegen noch länger ungeschlagen.

Siege für Cleveland und New Orleans

Das US-Fernsehen zeigte große Teile das letzten Viertels nicht mehr live, sondern wechselte zur spannenderen Partie zwischen den Baltimore Ravens und den Cleveland Browns. Dort versuchten die Ravens vergeblich, ohne ihren Quarterback Lamar Jackson, der sich früh im zweiten Viertel am Knöchel verletzte, einen Rückstand aufzuholen und unterlagen 22:24. Wie schwer Jackson verletzt ist war zunächst unklar.

Die New Orleans Saints holten gegen die New York Jets ein 30:9 und verhinderten durch den Sieg, dass Titelverteidiger Tampa Bay Buccaneers mit einem Erfolg gegen die Buffalo Bills als erstes Team der Saison die Teilnahme an den Playoffs sicherstellen konnte.

© dpa-infocom, dpa:211212-99-358485/2

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen