Bob Hewitt wegen Vergewaltigung verurteilt

Die Taten gelten aufgrund ihres Ausmaßes nicht als verjährt: Der frühere südafrikanische Tennis-Star Rob Hewitt ist wegen Vergewaltigung verurteilt worden. Das Strafmaß steht noch nicht fest.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Delaille Hewitt bat noch im Gerichtssaal um Gnade für ihren Ehemann.
dpa Delaille Hewitt bat noch im Gerichtssaal um Gnade für ihren Ehemann.

Johannesburg - Ein südafrikanisches Gericht hat den früheren Tennis-Star Bob Hewitt (75) der Vergewaltigung und des sexuellen Missbrauchs für schuldig befunden.

Hewitt verging sich demnach in den 1980er Jahren als Tennis-Trainer in mindestens zwei Fällen an minderjährigen Schülerinnen.

Richter Bert Bam sagte der Nachrichtenagentur Sapa zufolge am Montag, die Taten könnten aufgrund ihrer Schwere nicht als verjährt gelten. Wäre Hewitt noch jünger, dann hätte er wegen der Schwere seiner Vergehen mindestens eine Haftstrafe von 20 Jahren bekommen, zitierte die örtliche Nachrichtenagentur "News24" den Richter.

Hewitt soll Twiggy Tolken (heute 47 Jahre alt) und Suellen Sheehan (45) sowie eine dritte namentlich nicht genannte Frau (37) als Minderjährige missbraucht haben. Er hatte auf nicht schuldig plädiert.

Das Gericht legte noch kein Strafmaß fest. Delaille Hewitt bat noch im Gerichtssaal um Gnade für ihren Ehemann.

Hewitt gewann als Tennis-Profi 15 Grand-Slam-Titel.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren