Bielefeld reicht Remis zur Herbstmeisterschaft

Arminia Bielefeld hat sich vorzeitig die Herbstmeisterschaft in der 2. Fußball-Bundesliga gesichert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Bielefelder Marcel Hartel (l) und KSC-Profi Christoph Kobald im Zweikampf.
David Inderlied/dpa/dpa Der Bielefelder Marcel Hartel (l) und KSC-Profi Christoph Kobald im Zweikampf.

Bielefeld - Arminia Bielefeld hat sich vorzeitig die Herbstmeisterschaft in der 2. Fußball-Bundesliga gesichert. Den Ostwestfalen reichte dazu ein 2:2 (0:1)-Unentschieden gegen den Karlsruher SC.

Fabian Klos (81. Minute/Foulelfmeter) und Joan Simun Edmundsson (90.+4) bewahrten die Arminia spät vor einer Niederlage gegen den Aufsteiger Karlsruhe, der durch Marc Lorenz (25.) und Marvin Wanitzek (90.+1) zweimal in Führung gegangen war. Die Bielefelder bauten ihren Vorsprung vor dem Hamburger SV auf vier Punkte aus, denn der HSV verlor gegen den 1. FC Heidenheim 0:1 (0:0).

Von Beginn an bestimmte Bielefeld die Partie, hatte deutlich mehr Ballbesitz und erspielte sich einige gute Chancen. Doch beim Abschluss agierten die Hausherren zu ungenau. Anders die Karlsruher, die der Ex-Bielefelder Lorenz bei einem der wenigen Angriffe gleich in Führung brachte.

Die Bielefelder erhöhten zwar das Tempo, taten sich zunächst aber noch schwerer in der gut gestaffelten KSC-Abwehr eine Lücke zu finden. Hektisch wurde es in der Schlussphase - zunächst traf Klos vom Elfmeterpunkt, ehe Wanitzek erneut für den KSC traf. Aber den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Edmundsson zum 2:2.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren