Bericht: Zwei Corona-Fälle bei Borussia Mönchengladbach

Unter den zehn bislang positiv getesteten Personen in der Fußball-Bundesliga sind auch zwei von Borussia Mönchengladbach. Nach Informationen der "Rheinischen Post" aus Vereinskreisen sind ein Spieler und ein Physiotherapeut betroffen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Gladbacher Profi sowie ein Betreuer sollen zunächst positiv auf das Corona-Virus getestet worden sein.
Roland Weihrauch/dpa/dpa Ein Gladbacher Profi sowie ein Betreuer sollen zunächst positiv auf das Corona-Virus getestet worden sein.

Mönchengladbach - Unter den zehn bislang positiv getesteten Personen in der Fußball-Bundesliga sind auch zwei von Borussia Mönchengladbach. Nach Informationen der "Rheinischen Post" aus Vereinskreisen sind ein Spieler und ein Physiotherapeut betroffen.

Der Verein wollte sich am Dienstag auf dpa-Anfrage dazu nicht äußern und verwies auf eine Erklärung nach den Ergebnissen des zweiten Tests. Die beiden Positiv-Fälle sind laut "RP" nach der ersten Testreihe bekannt geworden. Die beiden Personen seien in Quarantäne, der übrige Teil des Teams nimmt am Trainingsbetrieb teil.

Nach Recherchen des Fachmagazins "Kicker" wurde bei der Mannschaft inzwischen angeblich eine zweite Testreihe durchgeführt. Dabei soll der Test bei dem betroffenen Profi negativ ausgefallen sein.

Die DFL hatte von zehn positiven Corona-Befunden in der 1. und 2. Bundesliga gesprochen. Der 1. FC Köln hatte nach der ersten Testreihe drei, Dynamo Dresden einen positiven Corona-Befund gemeldet. Den Fall beim FC Erzgebirge Aue hatte erst die zweite Testserie ergeben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren