Angelique Kerber auf dem Weg zur Nummer Eins

Angelique Kerber ist beim Turnier in Cincinnati in die zweite Runde eingezogen. Gewinnt sie das Turnier, verdrängt sie Serena Williams von der Spitzen der Damen-Weltrangliste.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Cincinnati - Vier Tage nach dem verlorenen Rio-Finale ist Angelique Kerber beim WTA-Tennisturnier in Cincinnati in die zweite Runde eingezogen. Gegen die Französin Kristina Mladenovic setzte sich die Olympia-Zweite am Mittwoch 6:0, 7:5 durch.

"Es war nicht leicht, zu einem Turnier zu kommen und nur ein oder zwei Tage zur Vorbereitung zu haben. Erste Runden sind immer schwer", sagte die Linkshänderin aus Kiel. Im Achtelfinale trifft sie am Donnerstag auf die Tschechin Barbora Strycova.

Lesen Sie auch: NHL-Champion Tom Kühnhackl präsentiert Stanley Cup

Ausgeschieden ist dagegen Kerbers Fed-Cup-Kollegin Andrea Petkovic. Die Darmstädterin verlor gegen Agnieszka Radwanska aus Polen in nur 57 Minuten 0:6, 1:6.

Williams hatte ihren Start bei dem mit 2,8 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Turnier kurzfristig wegen Schulterproblemen abgesagt. Bei den Olympischen Spielen in Rio war Kerber als erste deutsche Tennisspielerin seit Steffi Graf 1992 ins Finale eingezogen, verlor dann aber überraschend gegen Monica Puig aus Puerto Rico.

Mit Turniersieg an die Weltspitze

Kerber will sich von der Aussicht auf die mögliche Spitzenposition in der Tennis-Weltrangliste nicht unter Druck setzen lassen. "Bis dahin ist es ein langer Weg. Darüber denke ich nicht nach", hatte die Silbermedaillengewinnerin gesagt.

Sollte die 28 Jahre alte Kielerin das Turnier in Cincinnati in dieser Woche gewinnen, würde sie die Amerikanerin Serena Williams als Nummer eins der Weltrangliste ablösen. Die 34-Jährige hatte ihre Teilnahme verletzungsbedingt abgesagt. Die bislang letzte Deutsche an der Weltranglistenspitze war Steffi Graf 1999.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren