Stuttgart: Kohlschreiber und Mayer weiter

Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-Turnier in Stuttgart den Sprung ins Viertelfinale geschafft. Der Augsburger besiegte den US-Amerikaner Denis Kudla und folgte Florian Mayer, der das deutsche Duell gegen Michael Berrer gewonnen hatte.
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Erfolgreich in Suttgart: Patrick Mayer (links) und Philipp Kohlschreiber.
dpa Erfolgreich in Suttgart: Patrick Mayer (links) und Philipp Kohlschreiber.

Stuttgart - Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer (beide 32) haben beim Rasenturnier am Stuttgarter Weissenhof das Viertelfinale erreicht.

Kohlschreiber (Augsburg/Nr. 7) setzte sich gegen Denis Kudla (USA) 7:5, 6:3 durch, Qualifikant Mayer (Bayreuth) gewann das deutsche Duell mit Lokalmatador Michael Berrer 6:3, 3:6, 6:4 und steht erstmals seit einem Jahr bei einem Turnier der ATP-Tour unter den besten Acht.

Dort könnte auf Mayer der topgesetzte Schweizer Roger Federer warten. Der Grand-Slam-Rekordchampion trifft im ersten Match nach seiner Verletzungspause am Mittwochnachmittag auf Taylor Fritz (USA). Kohlschreiber bekommt es im Viertelfinale entweder mit dem früheren US-Open-Champion Marin Cilic (Kroatien/Nr. 2) oder Radek Stepanek (Tschechien) zu tun.

Zuletzt hatte sich Mayer 2015 beim Rasenturnier im ostwestfälischen Halle ins Viertelfinale gespielt - und dort gegen Federer verloren. Nach mehreren Verletzungen steht der frühere Top-20-Spieler und zweimalige Wimbledon-Viertelfinalist nicht mehr unter den besten 200 der Weltrangliste. Mayer hat angekündigt, dass die Saison 2016 seine letzte sein könnte.

Der Mercedes Cup in Stuttgart wird zum zweiten Mal auf Rasen ausgetragen und ist mit 675.645 Euro dotiert. Titelverteidiger Rafael Nadal (Spanien) ist nicht am Start.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren